Home » Schrauber von Bosch - Wissenswertes » Grundlagen: Allgemeines zum Bohren

Grundlagen: Allgemeines zum Bohren

Werbung

bohren grundlagen akkuschrauber schlagbohrmaschine

Schlagbohrmaschinen wie diese sind nicht nur für Profis geeignet


Hier finden sich die Grundlagen zum Schrauben und Bohren. Gehen Sie zur Startseite für Bosch Akkuschrauber-Test & Vorstellungen.

Zur Grundlage sei zunächst klargestellt:
Man unterscheidet allgemein zwischen Akkuschraubern, Akkubohrern und Schlagbohrern. Oft ist es ratsam, sowohl zum Beispiel einen Bosch Akkuschrauber für flexiblere Einsätze und eine Schlagbohrmaschine für Härtefälle zu Hause zu haben, manchmal macht aber auch der Hybrid aus beidem, der Akkubohrer Sinn.
Die folgenden Heimwerker-Tipps und Grundlagen dienen nur zur groben Übersicht und viele weiterführende Links finden sich unter dem Beitrag.

Grundlagen zum Thema Bohren

akkkuschrauber bosch ixo v

Akkuschrauber wie der Bosch IXO kommen in jede Ecke

Akkuschrauber

Für Einsätze, die nicht so viel Kraft erfordern, sind diese Geräte ideal. Vor allem bei Holzarbeiten, wie dem Zusammenbauen von Schränken oder Betten, zeigen Akkuschrauber, manchmal auch mit Akkobohrern verwechselt, ihre Stärken. Sie sind leicht und kommen in viele Ecken, in die größere Bohrer nicht kommen. Außerdem verbrauchen sie nicht so viel Strom und die Akkus sind deshalb sehr ausdauernd.

Akkubohrer Bosch GSR 10,8-2-LI Professional test bewertung

Selbst mit 10,8 Volt vermag der Akkubohrer GSR 10,8-2-LI Professional schon schwerere Arbeiten zu verrichten – wenn auch nicht die allerschwersten

Akkubohrer

Sie bieten zusätzlich zu Akkuschraubern die Möglichkeit, in Wände wie Beton zu bohren. Denn immer weiter verbreitet sind Akkubohrer auch mit Schlagbohrfunktion. Allerdings ist hierbei Vorsicht geboten: Nicht jeder Akkubohrer kommt überall durch. Wichtig ist hierfür vor allem eine hohe Wattleistung resultierend aus einer höheren Voltzahl.

Bosch PBH 2800 RE HomeSeries SDS

Die Schlagbohrmasche 2800 RE ist für Härtefälle gedacht und hat 2 Gänge

Schlagbohrer

Wer eher an schwererem Gerät interessiert ist, hält sich an Schlagbohrer: Die Schwergewichte unter den Bohrmaschinen. Sie sind selbst für Härtefälle ausgerüstet und bohren sogar durch dicksten Stahl. Trotzdem sind sie auch für den Hausgebrauch durchaus geeignet.

Gerade Neubauten weisen Stahlbeton auf, durch den Schlagbohrer dank ihrer hohen Leistung und ihres hohen Eigengewichts mühelos wie durch Butter gehen. Nicht vernachlässigen sollte man hierbei aber die Sicherheit! Wenn auch preislich etwas höher angesetzt, lohnt sich deswegen der Kauf von bewährten Marken und Schnäppchen-Jäger kaufen oft zweimal. Genauso sind aber auch gute Angebote zu finden. Auf jeden Fall sollte die Schlagbohrmaschine aber zwei Gänge haben, da sie deutlich höheren Belastungen ausgesetzt ist und das GEtriebe bei nur einem Gang kaputt gehen kann.

Wichtig sind aber nicht nur die Bohrmaschinen für sauberes Bohren. Auch der richtige Bohrer muss gewählt werden.

Werte & Technische Daten: Was ist wichtig?

Zahlen, Werte, Daten! Doch was gilt es zu beachten?
Um Licht ins Daten-Wirr-Warr zu bringen, werden jetzt die Kennzahlen aufgeführt, die beim Kauf einer Bohrmaschine beachtet werden sollten.

Gewicht

Keine Frage der Stärke oder des Geschlechts allein. Ein Heimwerker sollte meist einer leichteren Bohrmaschine den Vorzug geben. Einzige Ausnahme: Ihr bohrt mit Schlagbohrern in sehr harte Wände. Hier bohrt es sich mit schwererem Gerät sicherer und fester.

Abmessungen/Maße

Das erklärt sich von allein und ist vor allem bei Akkuschraubern wichtig: Je kleiner desto handlicher. Wenn der Wert hier gering ist, kommt man besser in kleine Ecken und Winkel.

Antriebsart

Wird die Bohrmaschine von einem Lithium-Ion Akku angetrieben und wie viel Amper hat dieser Akku? Je mehr desto länger hält er. Und wenn der Bohrer über einen Netzanschluss betrieben wird: Wie lang ist das Kabel, ist es nicht zu kurz?

Leistung

Je höher diese Werte desto mehr Power hat das Elektrowerkzeug. So gelingen schwere Bohrungen wesentlich schneller, denn sie gehen leichter von der Hand. Bei Akkuschraubern oder Akkubohrern sollte man aber auch überlegen, ob man diese höhere Leistung auch wirklich braucht, denn diese geht zu Lasten der Akkulaufzeit.

Drehmoment bei maximaler Leistung

Diese Werte geben an, wie stark der Bohrer ist. Sie sind ebenso wichtig wie die Wattzahl. Denn was nützt eine hohe Watt-Leistung, wenn es an der Umsetzung hapert…

Max. Bohr-Durchmesser in Stahl/Stein/Beton/Holz

Hier wird meist angegeben, mit wie breiten Bohrern das Gerät in Holz oder Stahl eindringen kann. Manchmal ist auch Beton angegeben, aber dieser Wert ist eh meist der selbe wie bei Stahl. Je höher der Wert, desto besser.

Leerlaufdrehzahl

Wie schnell dreht sich der Bohrer ohne Belastung? Dieser Wert ist ausschlaggebend, für die Effizienz der Bohrung.

Schlagzahl

Auch dieser Wert verrät, wie effizient und schnell man eine Bohrung ausführt. Er zeigt an, wie leicht man mit Schlagbohrern durch harte Materialien kommt.

Staubabsaugung

Ein nützliches Extra, das leider wenige Bohrmaschinen haben. Mit diesem Anschluss für Abraum / Schmutz bei der Bohrung per Staubsauger direkt abgesaugt und es entsteht kein lästiger Dreck in der Wohnung.

Befestigung des Bohrkopfs

Meist wird hier ein Schnellspannfutter verwendet. Allerdings meist aus Plastik – Hier kann es zu unzuverlässiger Befestigung kommen. So rutscht der Bohrkopf mitunter raus und muss neu befestigt werden, was sehr lästig werden kann. MetallSchnellspannfutter sind besser.

Durchstöbere weitere Artikel, um mehr Wissenswertes zu erfahren!
Dieser Artikel ist interessant für all jene, die Fliesen bohren möchten.

Werbung

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.