Home » Bosch Akkubohrer » Akkubohrer oder Akkuschrauber?

Akkubohrer oder Akkuschrauber?

akkuschrauber akkubohrer tipps hilfe ratgeber

Akkuschrauber, wie der Bosch IXO V im Bild oder Akkubohrer wie der Bosch PSR 18? Dieser Ratgeber hilft bei der Entscheidung


Schwer fällt die Entscheidung, wenn es darum geht, ob man lieber auf Leichtigkeit und Flexibilität setzt und sich deswegen einen Bosch Akkuschrauber kaufen oder doch lieber in den sauren Apfel beißt und sich einen schwereren und größeren Akkubohrer kauft, der dafür allen Aufgaben gewachsen ist.

Die Tipps für alle, die einen Akkuschrauber kaufen möchten, sind ebenso ein guter Einstieg.

Wann braucht man einen Akkuschrauber?

Folgende Punkte sprechen für einen Akkuschrauber. Die leichten Elektrowinzlinge sind dabei vor allem ideal, wen nur ganz selten kleinere Ausbesserungen durchgeführt werden oder das Risiko von Beschädigungen des Bohrmaterials minimiert werden sollen:

  • Man hat nur vor, Fertigmöbel zusammenzubauen oder kleine Arbeiten in der eigenen Wohnung durchzuführen. Für schwerere Arbeiten holt man sich eh einen Handwerker.
  • Man will nur leichtes Gerät haben, weil schweres Elektrowerkzeug viel zu kompliziert zu handhaben ist und es nicht sicher erscheint, damit zu arbeiten.
  • Die Wände in der eigenen Wohnung sind vorwiegend aus Rigips beziehungsweise tragende Wände will man sowieso nicht anbohren.
  • Man schraubt überall da, wo nur ganz geringer Platz zur Verfügung steht, zum Beispiel in PC-Gehäusen, dem eigenen Hamsterkäfig oder Möbeln.
  • Man will es sich mit seinen Nachbarn nicht durch lautes Bohrgeräusch verscherzen.

Akkubohrer: Wann brauche ich sowas?

Gründe, die einen Akkubohrer nötig machen, werden hier aufgelistet. Dabei sei all denen, die größere Projekte planen, von vornherein ein Akkubohrer empfohlen, weil diese einfach eine höhere Voltzahl haben und deswegen in der Regel auch wesentlich mehr Power:

One Comment

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.