Home » Akkuschrauber-Zubehör » Akku-Ausdauer: Der Ampere-Stunden-Irrtum

Akku-Ausdauer: Der Ampere-Stunden-Irrtum

ampere stunden akku ausdauer beitrag
So gut wie immer wird von der Höhe der Amperestunden (Ah) auf die Ausdauer der Akkus von Akkuschraubern oder anderen Geräten geschlossen. Doch das ist irreführend und man läuft Gefahr, nicht den richtigen Akkuschrauber zu kaufen. Folgendes ist entscheidender:

Ampere-Stunden nur die Kapazität

Amperestunden, abgekürzt „Ah“, geben an wieviel ein Akku an Strom aufnehmen kann, die Akkukapazität. Je mehr, desto besser. Wenn der Akku des Akkuschrauber eine hohe Voltzahl hat, verbraucht er auch mehr und dann ist ein hoher Amperestunden-Wert von Nöten. Dieses Verhältnis von Amperestunden und Voltzahl ist also das Maß der Dinge, weil es die Ausdauer eines Akkus zusammenfasst. Deswegen sollte man Amperestunden immer im Verhältnis sehen zu der Voltzahl.

Watt-Stunden als Maß der Ausdauer

Dieses Verhältnis wird in Wattstunden (Wh) angegeben. Doch was sind Wattstunden? Fragen wir Wikipdia:

Eine Wattstunde entspricht der Energie, welche ein System mit einer Leistung von einem Watt in einer Stunde aufnimmt oder abgibt.

Ein Beispiel:

Akkuschrauber A hat 18V und 2 Ampere-Stunden
Akkuschrauber B hat 9V und 3 Ampere-Stunden

Akkuschrauber B hat also mehr Amperestunden. Trotzdem hat er keine höhere Akku-Ausdauer, sondern Akkuschrauber A. Denn die Wattstunden berechnen sich aus Amperestunden x Spannung.

Akkuschrauber A hat 18V x 2 Amperestunden Wattstunden -> 36Wh
Akkuschrauber B hat 9V x 3 Amperestunden Wattstunden -> 27Wh

Akkuschrauber A hat trotz niedrigerer Amperestundenzahl mehr Wattstunden und damit eine größere Akku-Ausdauer! Ist eigentlich auch logisch, denn er kann die doppelte Spannung (vergleichbar mit dem Druck) für 2 Drittel der Zeit liefern, verglichen mit Akkuschrauber A.

Bosch akku akkuschrauber ersatzakku psr homeseries gsr professional

Auch Ersatzakkus wie diese von Bosch Professional erhöhen die Betriebszeit des Akkbohrschraubers 😉

Fazit: Akku-Ausdauer sollte man nicht in Amperestunden messen

Stattdessen eignen sich Wattstunden (Wh) besser. Beachten sollte man aber auch, ob man die volle Power seines 18 Volt Akkuschraubers je ausschöpfen wird oder immer nur auf halber Kraft schraubt. Das steigert die Ausdauer noch einmal beträchtlich.

Wenn man aber nur wissen will, wie lange der Akku hält und einem die Leistung egal ist, kann mannn sich weiterhin auf Amperestunden(Ah) verlassen.

P.S.: Außerdem begrenzt auch noch der Innenwiderstand, auch Impedanz genannt, die Akku-Ausdauer. Diese wird aber seltener angegeben.